easyApotheke Hildesheim Versandhandel
Angebote der
easyApotheken vor Ort.

SIDROGA Schafgarbenkraut 1X40 g

- 19,0 %
SIDROGA Schafgarbenkraut
SIDROGA Schafgarbenkraut
ca. 1-2 Werktageca. 1-2 Werktage

Artikelnummer: 16663010

Darreichungsform: Tee

Packungsgröße: 1X40 g

Anbieter: Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

UVP¹ 3,20 € 2,59 € 3

Grundpreis: 6,48 € / 100 g

 
Fragen zu diesem Artikel?

05121- 2893559

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne.

Artikelbeschreibung

Sidroga® Schafgarbenkraut loser Arzneitee

Der lose Arzneitee aus Schafgarbenkraut von Sidroga besteht zu 100 % aus Schafgarbenkraut ohne Zusatzstoffe und Aromen. Dieser natürliche Wirkstoff ist bekannt für seine krampf- und schmerzlindernden Eigenschaften. Dadurch findet der Schafgarbenkrauttee innerliche Anwendung bei Verdauungsstörungen, leichten Krämpfen und als Zusatz für Sitzbäder bei Menstruationsbeschwerden.


Produktmerkmale:

-          bei krampfartigen Beschwerden

-          bei Verdauungsstörungen

-          bei leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich

-          bei Appetitlosigkeit

-          bei schmerzhaften Krampfzuständen in Verbindung mit der Menstruation als Sitzbad

-          100 % natürlich

-          in bewährter Sidroga® Qualität

-          für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

 

Anwendungshinweise:

Sidroga® Schafgarbenkraut ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden und zur Appetitanregung sowie als Badezusatz. Sidroga Schafgarbenkraut findet Anwendung:

-          innerlich bei Verdauungsstörungen wie leichten, krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und Appetitlosigkeit

-          als Sitzbad bei schmerzhaften Krampfzuständen psychovegetativen Ursprungs im kleinen Becken der Frau (Pelvipathia vegetativa) in Verbindung mit der Menstruation

 

Pflichttext

Sidroga® Schafgarbenkraut loser Arzneitee Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei Verdauungsstörungen wie leichten, krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und Appetitlosigkeit, sowie als Sitzbad bei schmerzhaften Krampfzuständen psychovegetativen Ursprungs im kleinen Becken der Frau (Pelvipathia vegetativa).
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sidroga GfGmbH, 56130 Bad Ems

Sidroga® Arzneitees werden aus Heilpflanzen hergestellt, die einem sorgfältigen, wo immer möglich nachhaltigen Anbau entstammen und schonend weiterverarbeitet werden. In loser Darreichungsform erweitern die losen Arzneitees im modernen Design das bestehende, breit gefächerte Sortiment an Filterbeuteltees – in bewährter Sidroga® Qualität und im wiederverschließbaren Aromatresor.

PZN 16663010
Anbieter Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Packungsgröße 1X40 g
Produktname Sidroga Schafgarbenkraut
Darreichungsform Tee
Monopräparat ja
Wirksubstanz Schafgarbenkraut
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und geben Sie ihn nach etwa 10-15 Minuten durch ein Teesieb.
Oder: Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu. Geben Sie dazu den Tee mit dem Wasserstrahl in die Wanne.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Bei leichten krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden:
 
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1,5 g (1 Teelöffel) 3-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Bei Verdauungsstörungen:
 
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1,5 g (1 Teelöffel) 3-mal täglich nach der Mahlzeit
Bei Appetitlosigkeit:
 
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1,5 g (1 Teelöffel) 3-mal täglich 30 Minuten vor der Mahlzeit
Sitzbad (ca. 20 l):
 
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 100 g Tee 1-mal täglich unabhängig von der Tageszeit

- Leichte krampfartige Magen-Darm-Beschwerden
- Verdauungsstörungen
- Appetitlosigkeit
- Unterleibskrämpfe bei der Frau

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Schafgarbe und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

- Aussehen: mehrjähriges Kraut mit feingefiederten Blättern und zahlreichen kleinen weißen Blüten, die in Dolden stehen
- Vorkommen: Europa, Westasien
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Alkaloide, Flavonoide, ätherisches Öl
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus den Blüten oder dem ganzen Kraut
Schafgarbe wirkt ähnlich wie Kamille appetitfördernd, regt den Gallefluss an und löst Krämpfe. Die ätherischen Öle wirken Entzündungen und bakteriellem Wachstum entgegen.
bezogen auf 1 g Tee

1 g Schafgarbenkraut

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel